Achtsamkeit to go

Ein Tag des Perspektivenwechsels

Wie oft hasten wir durch unseren Alltag und sind dabei getrieben von allem, was wir glauben, noch erledigen zu müssen?! Wie häufig fühlen wir uns anderen gegenüber verpflichtet, dies oder das tun zu müssen, obwohl wir anderes als viel wesentlicher erachten?! Und schließlich: Wie oft übersehen wir die Schönheit und Bedeutung des Augenblickes, weil wir entweder in der Vergangenheit feststecken oder uns Sorgen um die Zukunft machen?!

Das Konzept „Achtsamkeit“ holt uns in genau dieser Gemengelage ab, um uns sanft und klar auf das zu fokussieren, was jetzt bedeutsam ist.

Sie haben an diesem Tag die Möglichkeit, zu verstehen, warum wir uns das Leben manchmal schwerer machen, als es notwendig wäre. Darüber hinaus können Sie einfache Methoden kennenlernen, die Sie dabei unterstützen, Ihren Tag so zu gestalten, dass Sie den Herausforderungen begegnen und dabei Heiterkeit, innere Ruhe und Gelassenheit spüren.

Da wir im letzten Jahr, aufgrund der großen Nachfrage, etliche Absagen erteilen mussten, bieten wir das Seminar „Achtsamkeit to got“ auch in diesem Jahr mit gleichem Inhalt und Ablauf an.

Das Seminar ist für Polizeibedienstete und findet am 5. September 2018, von 9:30 Uhr bis etwa 16:30 Uhr, im Protestantischen Bildungszentrum Butenschoen-Haus, in 76829 Landau/Pfalz, statt. Die Veranstaltung wird vom ökumenischen Polizeiseelsorgebeirat unterstützt. Der eigene Kostenbeitrag beträgt 15 Euro. Für die Teilnahme kann Sonderurlaub auf dem Dienstweg beantragt werden.

Infos und Anmeldung (.pdf) →

14. August 2018 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: Polizeiseelsorge | Kommentare deaktiviert für Achtsamkeit to go