Sommerkonzert

Mal laut, mal leise, mal poppig und mal sanft… so präsentierte sich „chorisma“ beim dritten Sommerkonzert der Polizeiseelsorge im August in Lachen-Speyerdorf. Der Chor unter der Leitung von Jürgen Traub (Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik) feierte sein Debüt und verspricht ein echter Geheimtipp zu werden.

Das Programm stimmte einfach, von „On my way“ über „Amazing Grace“ bis zu „Gabriella’s Song“ und vielen weiteren Hits, am Ende genossen die Musiker, Sängerinnen und Sänger stehende Ovationen. Mit viel Emotion trugen die Polizeiseelsorger zwischen den Stücken besinnliche Texte vor. Sie waren von Anne Henning eigens für das Konzert verfasst worden. Lukas Klamm am Klavier, Rudi Schulz am Schlagzeug, Jan Szopinski am Saxophon und Jürgen Traub an der Gitarre begleiteten Sängerinnen, Sänger und Seelsorger auf musikalischem Höchstniveau. Den Künstlern war es eindrucksvoll gelungen, die rund 150 bis 200 Gäste mit ihrer Begeisterung für die Musik anzustecken. Der sakrale Raum der evangelischen Kirche im Ortsteil Lachen war an diesem Abend nicht nur klangerfüllt, die Leidenschaft der Musiker, Sänger und Seelsorger lag geradezu knisternd in der Luft. Dazu trug auch der spürbare Teamgeist des Chores, die Mischung aus Newcomern und starken Sängerinnen, bei. Sie alle ernteten viel Applaus und Anerkennung. Mit einem guten Spendenergebnis wurde am Ende des Konzerts auch die Arbeit des ökumenischen Polizeiseelsorgebeirats belohnt. Rund 1.000 Euro kamen der Polizeiseelsorge zugute. Mit dem Geld werden unter anderem Seminare bezuschusst oder in Not geratene Kolleginnen und Kollegen beziehungsweise hinterbliebene Angehörige unterstützt. Sehr herzlich danken wir allen Spenderinnen und Spendern, der Kirchengemeinde Lachen-Speyerdorf und allen Helferinnen und Helfern, die das Konzert möglich gemacht haben.

 

16. September 2019 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: Polizeiseelsorge | Kommentare deaktiviert für Sommerkonzert